Posts Tagged ‘WordPress’

Plugin „WeatherIcon“ in WordPress 2.9 (oder neuer) benutzen

Posted in Computer on Mai 25th, 2010 by Elias – Be the first to comment

Nachtrag: Ich habe inzwischen den Code des Plugins angepasst, so dass eine Version zur Verfügung steht, die auch mit gegenwärtigen WordPress-Versionen arbeitet. Natürlich steht diese Version zum freien Download.

Das Plugin „WeatherIcon“, mit dessen Hilfe sich aktuelle Wetterdaten in ein WordPress-Blog einbetten lassen, funktioniert nicht mehr mit den aktuellen WordPress-Versionen. Es gibt eine sehr missverständliche Fehlermeldung, dass die Datei WeatherIcon.php nicht geöffnet werden kann. Wer einen Upgrade auf WordPress 2.9 vorgenommen hat und „vergessen“ hat, die Plugins zu deaktivieren, steht vor dem großen Problem, dass seine WordPress-Installation nicht mehr benutzbar ist.

Das Plugin wird seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt. Es ist nicht damit zu rechnen, dass dieser Fehler behoben wird. Das ist sehr ärgerlich, weil dieses Plugin sehr gut funktioniert und ein Blog unabhängig von externen, über JavaScript eingebetteten Widgets mit der gleichen Funktionalität macht, die ja zuweilen unerwünschtes Tracking betreiben oder unerwünschte Werbetricks transportieren.

Wenn gar nichts mehr geht

Wenn nach dem Upgrade auf WordPress 2.9 das Blog nicht mehr funktioniert, weil die Funktion require_once angeblich die Datei WeatherIcon.php nicht öffnen kann, keine Panik!

Es ist völlig ausreichend, das Plugin-Verzeichnis WeatherIcon umzubenennen (das geht mit jedem FTP-Programm). WordPress deaktiviert dann das „nicht mehr vorhandene“ Plugin und das Blog funktioniert wieder — allerdings zunächst ohne Anzeige der Wetterdaten.

Wer die Wetterdaten nicht unbedingt braucht, ist gut damit beraten, es so zu lassen und das Plugin aus dem Plugin-Verzeichnis zu löschen, denn der folgende Weg, es zum Laufen zu bringen, ist ein schneller und gefährlicher Hack.

WeatherIcon wieder zum Laufen bringen

Um die Wetteranzeige wieder benutzen zu können, ist ein Eingriff in das Kernsystem von WordPress erforderlich. Hierfür werden Dateien aus einer älteren WordPress-Version benötigt, und zwar höchstens die Version 2.8.4. Die Verwendung solcher Dateien führt zu einer Mischinstallation, die nicht mehr automatisch geupdatet werden kann; stattdessen ist in Zukunft immer Handarbeit beim Installieren einer neuen Version erforderlich.

Im alten WordPress befinden sich im Verzeichnis wp-includes die folgenden beiden Dateien:

  1. gettext.php
  2. streams.php

Diese beiden Dateien sind für das Funktionieren des WeatherIcon erforderlich, sie fehlen jedoch in WordPress 2.9 und späteren Versionen. Wenn aus der älteren WordPress-Version einfach diese beiden Dateien in den Ordner wp-includes kopiert werden, denn funktioniert das WeatherIcon wieder wie gewohnt.