Archive for April, 2010

GMAMEUI startet unter Linux keine Spiele

Posted in Computer, Freeware, Tipps on April 26th, 2010 by Elias – Be the first to comment

Wer Linux benutzt, muss keineswegs auf Spiele verzichten, es gibt schließlich xmame, den universellen Emulator für Arcade-Spiele für Linux und seine zahlreichen Ableger.

Allerdings ist xmame ein Programm für die Kommandozeile, und das ist für viele Menschen ein erhebliches Hindernis. Zum Glück gibt es das GMAMEUI-Projekt, das eine hübsche graphische Oberfläche für den Start der MAME-Spiele zur Verfügung stellt:

So sieht die Oberfläche aus...

Leider muss ein deutschsprachiger Linux-Anwender zurzeit feststellen, dass GMAMEUI auf rätselhafte Weise seinen Dienst versagt. Große Teile des Programmes funktionieren reibungslos, es ist möglich, eine Liste der Spiele zu erzeugen, aber ausgerechnet der Start eines Spieles schlägt fehl, ohne dass auch nur eine Fehlermeldung ausgegeben wird. Und dabei hat man sich das Programm doch installiert, um Spiele starten zu können.

Ich habe mich mal darangesetzt, diesen Fehler zu analysieren und einen sehr einfachen Weg gefunden, wie GMAMEUI dazu gebracht werden kann, Spiele zu starten.

read more »

Ubuntu 9.10: Video-Player oder Software-Center lässt sich nicht starten, diverse weitere Probleme

Posted in Computer, Software on April 25th, 2010 by Elias – Be the first to comment

Wer Ubuntu Linux 9.10 verwendet und (unter anderem) folgende Probleme feststellt, könnte hier Abhilfe finden:

  1. Der Videoplayer lässt sich nicht starten. Ein Versuch, den Player an der Kommandozeile mit totem zu starten, führt zur etwas rätselhaften Fehlermeldung „Fehler beim erneuten Einlesen der Registry , child terminated by signal„.
  2. Das Software-Center lässt sich nicht starten.
  3. Es gibt gelegentlich Probleme, ein USB-Medium über den Dateimanager einzuhängen (zu mounten) oder das Einstecken des Mediums führt zu einer Fehlermeldung, dass keine hinreichenden Berechtigungen zum Einhängen vorhanden seien. Dieser Fehler tritt aber nur sporadisch auf.
  4. Der Versuch, ein Programm (etwa apt-get oder aptitude) über sudo zu starten, gelingt zwar, aber es gibt anfangs eine seltsame Fehlermeldung mit dem Inhalt, dass getcwd fehlgeschlagen sei.

In meinem Fall waren alle diese Probleme auf ein einziges Paket zurückzuführen. Wenn das Paket frei0r-plugins installiert ist, führt dies ganz offensichtlich zu großen Problemen im gesamten System, die ich nicht bis ins letzte Detail verfolgen wollte. Nachdem das Paket entfernt wurde, läuft das System wieder so, wie es soll.

Ein Löschen oder manuelles Bearbeiten der Konfigurationen der betroffenen Programme ist nicht erforderlich.

Einige Pakete sind von frei0r-plugins abhängig, zum Beispiel das Paket lives. Deshalb kann frei0r-plugins leicht „versehentlich“ installiert werden. Die Deinstallation von lives und frei0r-plugins — wenn gar nichts anderes mehr geht, mit der Kommandozeile sudo apt-get purge lives frei0r-plugins — wird das Problem beseitigen. Besser ist natürlich eine etwas „kontrolliertere“ Deinstallation mit aptitude, die auch einen besseren, interaktiven Eindruck von den Paketabhängigkeiten gewährt.