Tipps

GMAMEUI startet unter Linux keine Spiele

Posted in Computer, Freeware, Tipps on April 26th, 2010 by Elias – Be the first to comment

Wer Linux benutzt, muss keineswegs auf Spiele verzichten, es gibt schließlich xmame, den universellen Emulator für Arcade-Spiele für Linux und seine zahlreichen Ableger.

Allerdings ist xmame ein Programm für die Kommandozeile, und das ist für viele Menschen ein erhebliches Hindernis. Zum Glück gibt es das GMAMEUI-Projekt, das eine hübsche graphische Oberfläche für den Start der MAME-Spiele zur Verfügung stellt:

So sieht die Oberfläche aus...

Leider muss ein deutschsprachiger Linux-Anwender zurzeit feststellen, dass GMAMEUI auf rätselhafte Weise seinen Dienst versagt. Große Teile des Programmes funktionieren reibungslos, es ist möglich, eine Liste der Spiele zu erzeugen, aber ausgerechnet der Start eines Spieles schlägt fehl, ohne dass auch nur eine Fehlermeldung ausgegeben wird. Und dabei hat man sich das Programm doch installiert, um Spiele starten zu können.

Ich habe mich mal darangesetzt, diesen Fehler zu analysieren und einen sehr einfachen Weg gefunden, wie GMAMEUI dazu gebracht werden kann, Spiele zu starten.

read more »

Spreadsheet für energiekosten-kontrolle

Posted in Computer, Tipps on Juli 26th, 2009 by Frank – Be the first to comment

Bild

Hab eben mal ein spreadsheet für ein paar berechnungen zum stromverbrauch angefertigt. Vielleicht findet es ja jemand hilfreich. Für fehler, verursachte kosten und schäden übernehme ich keine haftung. Benutzung auf eigene gefahr!

In die gelb hinterlegten felder kommen einfach die zur berechnung notwendigen daten. Im bereich „Basisdaten“ einfach den preis der kilowattstunde und den jährlichen grundpreis von der letzten rechnung eingeben. Diese werte dienen als grundlage für die berechnungen der anderen drei bereiche.

Im bereich „Kostenberechnung für Probemessung“ können verbrauchsdaten, die über einen aussagekräftigen zeitraum mit einem geeigneten verbrauchsmessgerät gemacht wurden auf einen monat oder ein jahr hochgerechnet werden. Das bild oben zeigt eine messung meines kühlschrankes über zwei tage und zwei stunden, der dabei 1,675kWh verbrauchte und so etwa 60 euro stromkosten pro jahr erzeugt.

Der breich „Kostenberechnung für konstanten Verbrauch“ berechnet monatliche und jährliche kosten von verbrauchern mit konstanter leistungsaufnahme. Evt. nützlich um mal zu errechnen wieviel ein paar watt stand-by leistung eines fernsehers oder die blindleistung älterer netzteile pro jahr kosten und wie viele schaltbare steckdosen man sich davon hätte kaufen können 😉

Für den letzten bereich „Prognose / Kontrollrechner für monatlichen abschlag“ braucht man zwei mal ein ablesedatum mit zählerstand. Aus diesen werten wird zusammen mit dem monatlichen grundpreis die ungefähre höhe der monatlichen abschlagszahlung errechnet.

Rechner als OpenOffice Calc spreadsheet
Rechner als Excel spreadsheet